Bildschirmfoto 2016-09-01 um 17.39.15

Loewe bringt zur IFA ein wahres Neuheitenfeuerwerk

Loewe präsentiert zur IFA in Berlin Fernsehgeräte mit vollkommen neuer Bildtechnologie und baut sein Audio-Sortiment mit Lautsprecher-Systemen und Subwoofern weiter aus. Besonders viel Energie hat Loewe in ein neues Bediensystem auf Basis der leistungsfähigen, unternehmenseigenen Elektronik-Plattform gesteckt. Hannes Katzenbeisser ist für Sie vor Ort in Berlin.

loewe-bild-7-dolby-vision
Loewe bild 7

Der neue Loewe bild 7 ist das erste TV-Gerät mit OLED-Technologie aus dem Hause Loewe. Dank der strahlend hellen, selbstleuchtenden Pixel im OLED-Display werden bisher unerreicht hohe Kontraste erzielt. Zudem kann der Loewe bild 7 ein deutlich größeres Farbspektrum darstellen als gewöhnliche LCD-Fernseher. Die feinere Farbabstufung ermöglicht damit sichtbar lebensechte Bilder. Darüber hinaus liefern OLEDs einen bisher unerreichten Schwarzwert. Das nie dagewesene Bilderlebnis aus OLED-Technologie der neuesten Generation und softwareseitiger Bildoptimierung heißt  Loewe VantaVision.

Wird der Loewe bild 7 eingeschaltet, fährt das Display motorisiert nach oben und gibt die sehr schlanke und ausgesprochen leistungsstarke Soundbar frei. Mit satten 120 Watt Musikleistung aus sechs Treibern und vier passiven Bassmembranen erzeugt sie raumfüllenden, bassstarken Filmklang und perfekten Musikgenuss.  

Loewe klang 5 und klang 1

Mit „klang 5“ lanciert Loewe, Deutschlands Premium-Hersteller für Unterhaltungselektronik, sein neues hochqualitatives Wireless-Lautsprecher-System – und genügt höchsten Audio-Ansprüchen in allen Musikrichtungen. Fernsehen mit herausragender Bildqualität weitet sich aus zum Erlebnis in Heimkino-Intensität. Die Wireless-Lautsprecher klang 5 erschließen mit Tiefen bis zu 55 Hz eine beispiellose Klangfülle, die vollkommen natürlich wirkt. Bei Gestaltung der Oberflächen stand die pure Form im Vordergrund; auf sichtbare Schrauben und Nähte wurde im Sinne der minimalistischen Design-Vision von Loewe ganz verzichtet. Der Akustikstoff, zusammen mit Textilspezialisten aus Deutschland entwickelt, erfüllt höchste optische Ansprüche und begünstigt zugleich ein optimales Klangbild. In „Graphitgrau“ wird das Gewebe ebenso für den Loewe bild 7 verwendet, der auch gestalterisch auf klang 5 abgestimmt ist.

Ebenfalls neu zur IFA 2016 ist das Lautsprecher-System Loewe klang 1. Bei dem drahtgebundenen 3.1-System füllen die beiden Lautsprecher den Raum mit klangvollen 120 Watt Gesamtleistung. Dazu produziert der akustisch wie auch optisch perfekt auf das Lautsprecherpaar abgestimmte Subwoofer 300 auf dem Basskanal sonore Tiefen. Das Loewe 3.1-System ist zudem erweiterbar – etwa mit Loewe-TV-Geräten mit DAL-Ausstattung zum Loewe 5.2-System: Dabei übernimmt der Fernseher die Funktion des Center-Speakers, im Verbund mit vier Lautsprechern und zwei Subwoofern. Loewe klang 1 harmoniert überdies auch optisch auf ideale Weise mit der aktuellen Loewe-Produktfamilie – und nahezu jedem Interieur. 

 

Bildschirmfoto 2016-09-01 um 17.39.39

Loewe bild 9

Die Leidenschaft für High-End-Entertainment-Produkte verbindet den deutschen Premium-Hersteller für Unterhaltungselektronik Loewe seit Anfang 2016 mit dem in London lebenden deutschen Designer Bodo Sperlein: Im Januar wurde Sperlein zum Creative Director von Loewe berufen.  Zur IFA 2016 werden nun erste Designkonzepte der Zusammenarbeit präsentiert: Das neue Fernsehgerät Loewe bild 9 und die Audio-Linie Loewe klang 9, die 2017 auf den Markt kommen sollen, werden nicht nur Designaffine und Kunstsinnige begeistern können. Als neuer Creative Director formuliert Bodo Sperlein eine wegweisende neue Formensprache für das Unternehmen. Das vorgestellte Design ist von minimalistischer Linienführung und dem Kunstphänomen der perspektivischen Skulpturen angeregt. „Mit dem Loewe bild 9 wollen wir demonstrieren, wie wir uns Fernsehen vorstellen, das sich in die Wohnung integriert“, erläutert Mark Hüsges, CEO von Loewe. Der neue bild 9 gehört ebenso wie der bereits im Markt erhältliche bild 7 zu Loewes erster Fernseher-Generation mit OLED-Technologie.

 

Über Loewe

Vor über 80 Jahren hat Loewe das Fernsehen erfunden und hält seither das Versprechen Made in Germany. Entwicklung, Produktion und Service sitzen im oberfränkischen Kronach. Loewe Produkte sind auf Langlebigkeit und sparsamen Energieverbrauch ausgelegt. Modulare Technik, hochwertige Materialien, präzise Verarbeitung, regelmäßige Software-Updates und nicht zuletzt das zeitlose Design garantieren die Nachhaltigkeit der Produkte. Auch heute versteht sich Loewe selbstbewusst als deutsches Unternehmen. Es werden nicht nur alle Produkte in Deutschland konzipiert, entwickelt und in der Loewe Fabrik in Kronach produziert. Auch in der internationalen Kommunikation geht Loewe neue Wege und nennt die Fernsehgeräte künftig Loewe bild, das Lautsprecher-Sortiment Loewe klang. Produktnamen, die diese „Germanness“ verkörpern, wecken das Bewusstsein für den Firmensitz und Produktionsstandort Kronach und lenken Aufmerksamkeit auf die Tatsache, dass Loewe Fernseher mit besonderer Sorgfalt, dem Streben nach dem Besten und dem Können hergestellt werden, das die Welt mit Deutschland verbindet.

 

 

 

Hier geht’s zu Loewe in Katzenbeissers Marken-Onlineshop