Klipsch-Home-Theater-Systems

Wird keine “Stille Nacht”: Dolby Atmos von Klipsch ist da!

Das “Thema des Jahres” ist sicher der Einzug der Dolby Atmos-Technologie in die Heimkinos. Zusätzliche Lautsprecher, die den Sound von oben abstrahlen, ermöglichen ein noch realistischeres Erlebnis als bisher. Der amerikanische Lautsprecherhersteller Klipsch bietet nun eine fürs Wohnzimmer verträgliche Variante, bei der die Dolby Atmos-Deckenkanäle von unten abgestrahlt und über die Zimmerdecke reflektiert werden.

 

Bildschirmfoto 2015-12-04 um 15.30.41

 

Klipsch Audio Technologies wurde 1946 von Paul Klipsch in Hope (Arkansas, USA) als Klipsch and Associates gegründet. Die Firma stellt sowohl Lautsprecher für den Heimgebrauch als auch professionelle PA-Beschallungsanlagen her, zudem gibt es Kopfhörer von Klipsch.

Zu Bekanntheit gelangte das Unternehmen vor allen durch ihre verschiedenen Hornlautsprecher (Klipschhorn, Belle, La scala, Cornwall, Chorus I und II, Forte I und II, Heresy I, II und III, KLI-30).

Mit dem RP-280FA Dolby Atmos-Standlautsprecher werden gleich zwei Fliegen auf einen Schlag geschlagen. Der an der Oberseite eingebaute Lautsprecher wird separat vom Dolby Atmos-Verstärker angespeist und strahlt den Sound auf die Zimmerdecke, wo er dann reflektiert von oben auf den Zuhörer wirkt. Eine komfortable Lösung, ohne das ganze Wohnzimmer bau- und kabeltechnisch vereinnahmen zu müssen.

 

Bildschirmfoto 2015-12-04 um 15.27.50

 

Mit den RP-140SA “Elevator”-Speakern von Klipsch können bestehende Lautsprechersysteme auf Dolby Atmos nachgerüstet werden. Diese kompakten Aufbaulautsprecher können sowohl nach oben abstrahlend als auch von oben abstrahlend eingesetzt werden.

 

Bildschirmfoto 2015-12-04 um 15.28.56

 

Kommen Sie zum Katzenbeisser und erleben Sie Dolby Atmos Live!

 

Hier geht’s zu den Klipsch Dolby Atmos-Lautsprechern in Katzenbeissers Marken-Online-Shop