Bildschirmfoto 2015-09-28 um 10.46.01

Überall Zuhause fernsehen? Kein Problem mit TV>IP!

Sie möchten auch im Schlafzimmer fernsehen oder in der Küche Ihre heißgeliebte Krimiserie verfolgen, haben aber leider nicht in jedem Raum einen TV-Anschluss? Den brauchen Sie auch nicht mehr – dank TV>IP.

Einfache Verteilung mit TV>IP

Endlich sind die Zeiten vorbei, in denen man die Fernseherposition vom TV-Anschluss abhängig machen musste. Ob Kochshow in der Küche, Cartoon im Kinderzimmer oder Liebesschnulze im Bad – jetzt bestimmen Sie, wo Ihr Programm läuft: Denn dank TV>IP auf Basis des SAT>IP (SAT over IP) Standards, über das viele neue VIERA Serien verfügen, genießen Sie Ihre Filme überall dort zu Hause, wo Ihr TV gerade steht – ohne Extra-TV-Anschluss. 

Bildschirmfoto 2015-09-28 um 11.03.49

 

Noch mehr Flexibilität

Die neuen VIERA TVs verwenden den Astra SAT>IP Standard und machen Ihren Fernsehalltag dadurch wunderbar vielseitig. Darüber hinaus genießen Sie volle TV-Funktionalität: Sie erleben brillante Bildqualität und verfolgen dank integriertem CI Plus-System nach Belieben Pay-TV-Angebote, rufen HbbTV, EPG oder den Videotext ab und nutzen USB-Recording.

Intuitiv muss es sein

Und was ist eigentlich mit der Bedienung? Die ist bei VIERA einfach wie gewohnt. Das fängt schon beim Empfang an: Schließlich können Sie TV>IP nutzen – egal, ob Sie Ihre TV-Signale über DVB-S, DVB-C oder terrestrisch beziehen. Das intuitive Bedienkonzept führt Sie fast wie von selbst zum Programm Ihrer Wahl. Und auch das Umschalten zwischen den einzelnen Programmen geht flüssig und ohne lästige Verzögerungen vonstatten. Sie merken – bei Fernsehen mit TV>IP bleiben keine Wünsche offen. Wie praktisch: Auch andere SAT>IP-kompatible Endgeräte wie Laptop, Tablet-PC, Smartphone oder Set-Top-Boxen können die TV-Signale empfangen. So wird der Fernsehabend flexibel wie nie.

 

Bildschirmfoto 2015-09-28 um 10.49.07

 

Und wie genau funktioniert TV>IP?

SAT>IP ist ein Standard für die flexible Verteilung von DVB-S, DVB-T und DVB-C Signalen im heimischen Netzwerk. Dabei werden die empfangenen Signale zunächst von einem SAT>IP Server in IP- Signale umgewandelt und dann via LAN-Kabel, WLAN oder PLC (Power Line Communication) weitergegeben. Viele VIERA Serien haben einen TV>IP Server mit SAT>IP Standard bereits integriert und benötigen kein Zusatzgerät für die Signalumwandlung und -weitergabe. Nun können VIERA Fernseher mit Client Funktion und andere SAT>IP-kompatible Geräte die SAT>IP Signale nutzen – und Sie völlig frei überall im Haus fernsehen.

VIERA macht Fernsehen zu Hause mobil

Mit einem VIERA TV mit Server und Client Funktion benötigen Sie also keine Extrageräte, um SAT>IP Signale zu empfangen und wiederzugeben. Über diesen Fernseher können dann auch andere VIERA TVs – sogenannte Clients – SAT>IP Signale beliebig beziehen. Dadurch können Sie Ihren TV flexibel zu Hause aufstellen – ohne dass ein TV-Anschluss notwendig ist.

 

Hier geht’s zu den IP>TV fähigen Modellen in Katzenbeissers Marken-Onlineshop