UPC Wien Analogabschaltung

Kabelfernsehen in Wien: Die ersten Straßenzüge wurden bereits umgestellt!

Nachdem UPC schon begonnen hat, die ersten Straßenzüge auf digitalen Empfang umzustellen, laufen die Telefone bei den Elektrofachhändlern bereits heiß. Für viele Kunden bedeutet dies zusätzliche Empfangsboxen oder einen neuen Fernseher. Bei Fernsehern oder Rekordern, die bereits digitales Kabelsignal (DVB-C) empfangen können, ist nach der Abschaltung ein Sendersuchlauf erforderlich.

 

UPC_Digitalabschaltung

Eine Ära geht zu Ende

Nachdem UPC in den Bundesländern bereits 2016 die Abschaltung seiner analogen Abstrahlung von TV- und Radiosendern durchgeführt hat, ist nun die Bundeshauptstadt an der Reihe. Da die Verteilung im UPC-Kabelnetz Wien nicht nach Bezirken aufgebaut ist, wird die Abschaltung nach Verteilgebieten in ganz Wien von Februar bis Herbst 2017 Zug um Zug durchgeführt.

 

Mehr Sender, bessere Qualität, schnelleres Internet

Der Vorteil für die Kunden liegt auf der Hand: Neben besserer Bild- und Tonqualität können auf digitalem Weg mehr Sender übertragen werden, ausserdem ergibt sich durch die Abschaltung der analogen Sender wieder freier Platz, den UPC Wien für den Ausbau der Internetgeschwindigkeit nutzen wird. Somit wird nach Satellit (2012) und terrestrischer Verteilung über Antenne (2007) nun auch beim Kabel die digitale Technik endgültig umgesetzt.

 

Hunderttausende Empfangsgeräte betroffen

Wie viele der Wiener nun endgültig zum Umstieg gezwungen sind, lässt sich leider nicht genau ermitteln. Nachdem bereits im Jahr 2014 die Übertragung von acht Sendern, darunter CNN und Arte, beendet wurde, lief für Besitzer von analogen Empfangsgeräten nach wie vor alles am Schnürchen. Das Problem: Viele Zuseher wissen gar nicht, dass sie analog Fernsehen! Vor allem bei Zweit- und Drittfernsehern handelt es sich oft um ältere Geräte, die noch gar nicht über einen digitalen Empfangsteil (DVB-C) verfügen. Ebenso werden tausende Videorekorder nach wie vor über analoges Kabel versorgt.

 

 

So gehen Sie auf Nummer sicher:

 

1. Sie kommen mit den Unterlagen Ihrer Empfangsgeräte zu uns

2. Sie erfahren von uns, wann das analoge Kabel bei Ihnen abgedreht wird 

3. Sie erhalten eine detaillierte Auskunft, welches Ihrer Geräte für die digitale Zukunft gerüstet ist

 

 

 

Wir beraten Sie gerne!